Hab mich neulich (2010) beim Arzt registrieren lassen und musste auf einem Formular ankreuzen, woher ich komme. Folgendes stand zur Auswahl, in dieser Reihenfolge: scottish, welsh, irish, english, polish, other.

Außerdem gab es einen Fragenkatalog zu den bisherigen Krankheiten meines Lebens. Lange Liste, die Übersetzung fiel schwer, ich hatte kein Wörterbuch dabei und fragte in regelmäßigen Abständen die Sprechstundenhilfe: “I don’t know what this is, is it possible that I’ve had it?”
Ein Wort, das ich damals nicht kannte, war stroke.
Die Dame lachte, kriegte sich gar nicht mehr ein, kicherte vor sich hin, zeigte auf mich und rief einer Kollegin etwas zu, diese lachte auch laut los, ein Patient kam vom Klo, schaute fragend in die Runde, ihm wurde das Geschehen berichtet, auch er lachte und hielt sich den Bauch, schließlich schüttelte sie den Kopf und tätschelte meine Hand: “No, my Love, you haven’t, you would know!”
Verwirrung.
Zuhause schaute ich nach: stroke = Schlaganfall.