Neulich kam es heraus: Eine gute Bekannte war der Meinung, der Song „Heavy Cross“ handle von einer stark befahrenen Kreuzung.

Das erinnerte mich an die wunderbaren Verhörer von Songtexten, damals, in grauer Vorzeit. Im Osten waren wir mit der englischen Sprache ja ohnehin nicht so vertraut. Ein guter Kumpel stellte regelmäßig und wie selbstverständlich die Frage in die Runde: „Kennt ihr das Lied schon? Das ist jetzt in den Charles!!!“
Er meinte natürlich die Charts, aber woher sollten wir das wissen. Wir haben die Ankündigungen der Radiomoderatoren auf NDR eben nicht so gut verstanden.
Immerhin kannten wir Charles, den Prince of Wales. Was der allerdings mit Bon Jovis „Living on a prayer“ und dem super Verhörer: „It doesn’t make a difference if we’re naked or not“ (statt: „if we make it or not“) zu tun hatte, tja, das konnten wir uns auch nicht erklären. Es war doch ein Kreuz!

Hier nochmal zum Nachhören. „Heavy Cross“ von Gossip, in meinen persönlichen Top Ten Charles ganz ganz weit vorne: https://www.youtube.com/watch?v=5mQVljB7JGw