Eine wichtige Arbeit und ein Stück späte Gerechtigkeit für jene DDR-Autoren, die in ihrer Zeit verhindert, nicht gesehen und gebrochen wurden.

„… und insofern ist diese Geschichte natürlich auch eine große Geschichte des denunzierten Wortes, der gestohlenen Sprache, aber eben auch des reduzierten und verstümmelten Denkens, und da haben wir viel zu entdecken.“
https://www.deutschlandfunkkultur.de/ines-geipel-ueber-unveroeffentlichte-ddr-literatur-eine.1008.de.html?dram:article_id=442703

Bitte folgt mir