Wenn in der nächsten Zeit wieder diese Texte die Runde machen, in denen von den ach so schwierigen 90er Jahren die Rede sein wird, wenn die Klagen darüber kommen, dass Ostdeutsche so wenig erben, wenn angeblich fehlende Beteiligungsmöglichkeiten am gesellschaftlichen Diskurs kritisiert und rechtsextreme Taten zur logischen Folge eines allgemeinen Abgehängtseins des Ostens erklärt werden, wenn bedeutungsschwanger geraunt wird, dass die DDR an sich und irgendwie schon eine super Idee war, wenn all diese „Argumente“ widerlegt sind, man aber weiter darauf beharrt, weil man das alles einfach so im Gefühl hat – dann werde ich immer wieder diesen Text von Mely Kiyak lesen. Tut es bitte auch, er verdient es!

Text von Mely Kiyak: Lauter deutsche Heldengeschichten